top of page

BAUBEGINN IM MÄRZ 2024!



Schon im März werden die Bauarbeiten in der Archenholdstraße in Berlin-Friedrichsfelde beginnen – dies teilt unser Auftraggeber OTTO WULFF aus Hamburg noch Ende des Jahres 2023 mit. Das ist nicht nur eine gute Nachricht für unser Planerteam, das sein Projekt realisiert sehen wird, sondern eine seltene Ankündigung für dieses Jahr. Denn anderorts werden ja gerade Wohnungsbauprojekte verschoben, storniert oder gar nicht erst begonnen.


Die Architekten der ECM Gruppe haben für eine breite Baulücke eine Lückenschließung entworfen, die sich harmonisch in die sie umgebende Bebauung einfügt. Natürlich von Anfang an konsequent in BIM (Revit).


Auf rund 4000 Quadratmetern entstehen 37 Wohnungen (davon über die Hälfte barrierefrei), jeweils mit großen Balkons, Loggien oder Dachterrassen. Alle Räume haben bodentiefe Fenster, so dass viel Licht ins Innere der Wohnungen fällt. Die Fassaden sind in elegantem Weiß und Grau gehalten, Brüstungen und Geländer in Anthrazit. Das Erdgeschoss ist dabei mit einer Klinker-Vollsteinschale abgesetzt.


Im Hof finden sich Spielflächen und eine tiefer gelegene Ruhefläche mit Fahrradstellplätzen. Die Tiefgarage mit PKW- und Fahrradstellplätzen erreicht man über einen PKW-Aufzug. Und auf dem begrünten Dach befindet sich eine Photovoltaik-Anlage.


Im Sommer 2025 sollen die Wohnungen durch ihre neuen Bewohner bezogen werden können.



bottom of page